Unverpackt-Laden: plastikfrei einkaufen bei Angelika Lumpp

Immer mehr Menschen möchten nachhaltig konsumieren. Die Produkte sollen unverpackt, plastikfrei und vegan sein sowie aus biologischem Anbau stammen. Mit ihrem Unverpackt-Laden trägt Angelika Lumpp ihren Teil dazu bei.

Angelika eröffnet „Frei und Unverpackt“

Aus der Idee, möglichst plastikfrei zu leben, hat die Veganerin Angelika Lumpp Ende 2018 ihren kleinen Unverpackt-Laden „Frei und Unverpackt“ in Malsch-Sulzbach (Scheuerbergstraße 12) eröffnet. Die Produkte sind nicht nur bio, vegan und unverpackt, sondern auch bezahlbar. Im Sortiment: haltbare Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Reis, Mehl, Haferflocken, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen. Glutenfreies wie Hirse oder Buchweizen ergänzen das Sortiment. Dazu noch Essig, Backzutaten, Gewürze und losen Tee. Aber auch Zutaten, um Zahncreme, Wasch- und Putzmittel selbst herzustellen, gibt es bei „Frei und Unverpackt“. Beim Einkaufen einfach geeignete Gefäße mitbringen, denn Plastiktüten und Co. gibt es hier nicht. Da Angelika in Karlsruhe arbeitet, können die bestellten Produkte nach Absprache auch dort übergeben werden.

Unverpackt einkaufen

Regionales Obst und Gemüse aus biologischem Anbau bietet Angelika nicht an. Eine große Auswahl an Gemüse und Obst, das nicht in Plastik eingepackt ist, gibt es auf Märkten, bei Hofläden oder in Bioläden. Alles andere findet sich im Unverpackt-Laden – und das Sortiment wird stets erweitert. Müllvermeidung und Ressourcenschonung fängt beim Shoppen an: Wer unverpackt einkauft, reduziert seinen Müllberg erheblich.

Mehr Informationen über den Unverpackt-Laden sowie eine Produkt- und Preisliste findet ihr hier: www.freiundunverpackt.de

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.