Veggie Street Day 2010, Stuttgart

„Gute Stimmung, leckeres Essen und  tolle Showeinlagen – die Premiere des vegetarischen Sommerfestes lockte tausende Besucher aus ganz Deutschland in die schwäbische Hauptstadt.

Endlich war es soweit: Der erste Veggie Street Day (VSD) in Süddeutschland öffnete in der Stuttgarter Stadtmitte seine Tore. Mit ihrem umfassenden Unterhaltungs- und Infoprogramm begeisterte die Veggie-Sommerparty nicht nur die vegetarischen Gäste
Den ganzen Beitrag lesen…

Vegane Woche, Lush

Termin: Vom 28.6. bis 3.7.2010 veranstaltet Lush eine „Vegane Woche“.

Plus: Infoabend am Dienstag (20-22 Uhr), Presseevent mit Bodypart-Aktion am Mittwoch (12-12:30 Uhr) und Party am Samstag im Shop

Der Erlös des Produktes „Babe“ (Gesichtsreiniger, siehe Bild) geht an eine Tierrechtsorganisation.

Alle weiteren Infos in der Filiale vor Ort.

„Lush ist zu 100% tierversuchsfrei und vegetarisch und zu über 75% vegan. Diese Woche wollen wir uns auf die ethischen Hintergründe unserer Firma besinnen und uns auf die veganen Produkte konzentrieren. Wir möchten darauf aufmerksam machen, wie man auf einfachste Weise Gutes tun kann, für die Umwelt, für die Tiere und für die eigene Gesundheit indem man einer veganen Lebensweise eine Woche lang eine Chance gibt.“

So wollen auch die Mitarbeiter_innen versuchen, eine Woche lang vegan zu leben.

Wegwerfgesellschaft

Heute gingen wir nach den Vorträgen zur Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF), um zu sehen, was mit den Nahrungsmitteln passiert, die weggeworfen werden. Mit uns kam ein LKW an, der palettenweise original verpacktes Eis (Twix, Bounty, Snickers etc.) direkt von der Firma ablieferte. Mindestens haltbar bis 1/2011 stand auf den Verpackungen!
Den ganzen Beitrag lesen…

Neu entdeckt!

Eigentlich wollten wir für heute Abend nur schnell einen Geburtstagskuchen (siehe Bild unten) im Füllhorn besorgen, doch dann fiel unser Blick auf weitere vegane Leckereien. Wer Mürbeteig mit Füllung – fruchtig oder schokoladig – liebt, könnte mal eines der drei TwiBio probieren. Wer es scharf mag, könnte Ingwer im fairen Schokomandel kosten. Und wer so wie ich auf Kokos steht: Paradiso-Konfekt schmeckt wie die Bounty-Füllung
Den ganzen Beitrag lesen…

Besichtigung des Biolandhofs Petrik, Berghausen

„Wer schon immer mal wissen wollte, wie Bioanbau in der Praxis aussieht, sollte beim Besuch der BUZO auf dem Biolandhof Petrik in Berghausen dabei sein. Nach der Fahrt mit der S5 kommen wir mit einem kleinen Spaziergang von etwa 10 Minuten am Hof an. Bei einem Rundgang über den Bauernhof und die Felder gibt es Erläuterungen zum Anbau und zu den verschiedenen Kulturen. Danach können wir bei einem Glas Apfelsaft Fragen über den Betrieb und zum Ökologischen Landbau besprechen. Anschließend besteht noch Gelegenheit im Hofladen einzukaufen.“

Termin: Samstag, 15. Mai 2010, 8:45 Uhr, Rückkehr gegen 13:00 Uhr
Treffpunkt: Haltestelle Kronenplatz (Fahrtrichtung Durlacher Tor), Abfahrt 8:53 Uhr
Teilnahmegebühr/Fahrtkosten: anteilig Citykarte Plus (ca.1,50 €)
Leitung: Mari Däschner, BUZO
Anmeldung: bitte bis Mi., 12.05., unter Angabe von Tel.-Nr. und Name im Umweltzentrum unter buzo [ätt] umweltzentrum-karlsruhe.de oder Tel. 0721 / 380575

Quelle: umweltzentrum-karlsruhe.de

Wir waren vor Jahren schon einmal bei Petrik. Gut zu wissen, woher unser Obst und Gemüse kommt. Außerdem hat Herr Petrik mich damals über das Küken Sexen aufgeklärt (also dass auch im Bio-Bereich männliche Küken „aussortiert“ werden). Auch durch dieses Gespräch lebe ich heute vegan.

Auf dem Hof leben einige Tiere – unvorstellbar, dass man diese besucht und zu einem späteren Zeitpunkt isst. Ich könnte das nicht.

Wie schwer ist es, vegan zu leben?

Sonntaz-Autorin Meike Laaff hat versucht, sich zwei Wochen lang vegan zu ernähren. Von ihren Erfahrungen schreibt sie hier. Mittlerweile gibt es fast 100 Kommentare dazu (auch möglich: Leserbriefe an briefe@taz.de). Veganer dürfen bestimmte Dinge (nicht), schreibt sie?
Den ganzen Beitrag lesen…

Sammelbestellung bei Vegetarian Shoes

Holger wird am Mittwoch Schuhe bei „vegetarian shoes“  bestellen. Wenn jemand Interesse hat, bestellt er gerne etwas für euch mit. Bitte Mail an uns oder einen Kommentar schreiben.