Vegan-Brunch im Barco

Veganes Buffet

Seit 2013 findet in der Regel jeden 1. Sonntag im Monat von 11-14 Uhr im Café Barco im K. ein veganer Mitbring-Brunch in Karlsruhe statt.

Termine 2018

nächster Termin: 01.07.2018 – Vegan-Brunch feiert 5. Geburtstag

[weitere Termine: 05.08., 02.09. (Grill-Aktion: vegane Burger von Kai), 07.10., 04.11., (02.12. veganes Adventscafé statt Brunch)]

Veranstaltungsort

Café Barco im K. (Ettlinger Tor Platz 1a, Karlsruhe), neben dem Staatstheater

Anmeldung zum Vegan-Brunch

Anmeldungen zum veganen Juli-Geburtstags-Brunch am 01.07.2018 werden ab 07.05.2018 entgegengenommen.

Verbindlich reservieren könnt ihr die begrenzten Plätze unter brunch[ätt]karlsruhe-vegan.org (einfach „[ätt]“ durch „@“ ersetzen und Anzahl der Personen nicht vergessen). Es empfiehlt sich, sich 1-2 Wochen vor dem Brunch anzumelden, um noch einen Platz zu ergattern. Alle Anmeldenden erhalten eine Bestätigung per E-Mail oder – sofern der Brunch ausgebucht sein sollte – eine Absage.

After-Brunch-Reste-Essen

Grundsätzlich findet ab 13 Uhr ein kostenloses After-Brunch-Reste-Essen statt, zu dem jeder spontan vorbei kommen kann (allerdings ohne eigenes Essen mitzubringen, da die Veranstaltung um 14 Uhr endet und das Buffet aufgeräumt wird).

Preise

Für nur 15,- € pro Person (Ermäßigung: Kinder zwischen 7-14 Jahren bezahlen nur 10,- €, Kinder unter 7 Jahren sind frei) kann man sich nach Herzenslust durch die rein pflanzliche Vielfalt schlemmen. Wer ein selbst gemachtes, veganes Gericht beisteuert, zahlt nur 6,- € pro Person. Im Preis enthalten: Ein Getränkegutschein im Wert von 3,- €.

Getränke kommen vom Café Barco im K. und werden direkt beim Personal bezahlt. Bitte bei der Bestellung angeben, dass ihr Sojamilch zum Kaffee wollt.

Kurzfilm zum Karlsruher Vegan-Brunch

Schaut euch hier den Kurzfilm zu unserem Brunch an: Karlsruher Vegan-Brunch

Veranstalter

Organisiert wird der Brunch von Karlsruhe-Vegan in Kooperation mit ProVeg

 

Hygiene-Hinweise

Lesetipp für Menschen, die den selbstorganisierten privaten Brunch mit veganen Speisen bereichern: „Sachgerechter Umgang mit Lebensmitteln“ (ab Seite 6).

 

Bildquelle: Christian Böpple

Film über die Lebensmittelverschwendung

Deutsche Haushalte werfen jährlich Lebensmittel für 20 Milliarden Euro weg. „Taste the Waste“ von Valentin Thurn informiert über die Lebensmittelverschwendung und wird am Vorabend der Aktion „Teller statt Tonne – Suppe für alle“ um 20 Uhr in den Räumen des AKK vorgeführt.
Abgerundet wird der Film durch Informationen von Andrea Stegili, leitende Landwirtschaftsdirektorin am Regierungspräsidium Karlsruhe.

Organisiert von: www.gahg-karlsruhe.de – hier gehts direkt zum facebook-Event: https://www.facebook.com/events/386993911396737/

Teller statt Tonne – Suppe für alle

Am Dienstag, 12. Februar 2013, organisiert eine Gruppe von Studenten des KIT ab 12 Uhr eine kostenlose Ausgabe von veganer Gemüsesuppe und Brot an rund 150 Menschen. Mit dieser Aktion wollen sie auf die enorme Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen.

Ort: Vor dem Studierendenzentrum AKK auf dem Campus Süd des KIT
Organisiert von: www.gahg-karlsruhe.de – hier geht’s zum facebook-Event: https://www.facebook.com/events/498276300214675/

Aktuell werden noch Helfer zum Schnippeln gesucht!

Ein Film, der über die Lebensmittelverschwendung informiert, wird am Vorabend um 20 Uhr in den Räumen des AKK vorgeführt. Mehr Infos hier.

Neues veganes Eis im Alnatura

Manchmal geht man mit bestimmten Vorstellungen und Wünschen einkaufen. In unserem Fall wollten wir in dieser Hitze nur eines. Eis! Und zwar von Tofutti. Leider wurden wir enttäuscht, haben aber etwas ganz Neues für euch entdeckt!


Den ganzen Beitrag lesen…

Neues veganes Lupineneis bei EDEKA Südwest

Bei EDEKA Südwest gibt es seit dem 09.05.2011 vier verschiedene neue Eissorten auf Lupinenbasis. Wir haben das Walnusseis bereits für euch getestet.
Den ganzen Beitrag lesen…

Vegane Neueröffnungen am laufenden Band

Überall eröffnen kleine vegane Inseln in Form von hübschen Läden. In Karlsruhe eröffnete zuletzt das „Schilfgrün – Der vegane Laden“ und nun folgt das Ruhrgebiet mit dem „Javego“ in Herne.

„Javego – Der vegetarische Tante-Emma-Laden“, heißt es auf der Internetseite, „laktosefrei, vegan, vegetarisch“ auf den Aufklebern im Schaufenster. Im Grunde hätte es auch „Vegan“ getan, denn das sind alle Produkte im kleinen Laden an der Mont-Cenis-Straße in Sodingen. Heißt: Alle Produkte sind fleischfrei – vegetarisch eben. Damit aber nicht genug, verkauft „Javego“ nur Produkte, die frei von tierlichen Inhaltsstoffen sind. Milchprodukte fallen da genau so weg wie solche mit Ei. Die Wurst besteht dann eben nicht aus Geflügel, sondern aus Wasser, Soja und Pflanzenfett – schmeckt aber wie die aus dem Supermarkt.

Quelle: Der Westen – Den ganzen Artikel lesen.

Die Eröffnung von „Schilfgrün – der vegane Laden“ in Karlsruhe

Wie schon erwähnt, hat am Samstag, den 19.03.2011, in Karlsruhe ein veganer Laden eröffnet. Wir sind natürlich noch am selben Tag dort hin um für euch zu berichten. Ihr findet das Geschäft namens „Schilfgrün – der vegane Laden“ in der Marienstraße 55 (Telefon: 0721 – 1327062) in der Südstadt in Karlsruhe (auf Google Maps).
Den ganzen Beitrag lesen…