Film über die Lebensmittelverschwendung

Deutsche Haushalte werfen jährlich Lebensmittel für 20 Milliarden Euro weg. „Taste the Waste“ von Valentin Thurn informiert über die Lebensmittelverschwendung und wird am Vorabend der Aktion „Teller statt Tonne – Suppe für alle“ um 20 Uhr in den Räumen des AKK vorgeführt.
Abgerundet wird der Film durch Informationen von Andrea Stegili, leitende Landwirtschaftsdirektorin am Regierungspräsidium Karlsruhe.

Organisiert von: www.gahg-karlsruhe.de – hier gehts direkt zum facebook-Event: https://www.facebook.com/events/386993911396737/

Plädoyer für den Vegetarismus (arte)

„Dürfen wir Tiere essen?“ lautete der arte-Themenabend am Dienstag (27.03.2012). Das Plädoyer und alle Filmbeiträge findet ihr hier.

VeggieWorld 2011 war ein voller Erfolg

Als Deutschlands erste vegetarische Messe konnte die VeggieWorld 2011 am vergangenen Wochenende ein erfolgreiches Debüt in der Messelandschaft feiern. Über 20.000 Besucher_innen drängten an den drei Messetagen durch die Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden. Mehr dazu hier.

Ökofaire Stadt-Touren, Karlsruhe

Nachhaltiger Advent

Jeweils von 11-12 Uhr laden die Künstlerinnen ANA & ANDA dazu ein, mit ihnen auf „ökofaire Entdeckungstour“ durch Karlsruhe zu gehen. ANA & ANDA führen zu exemplarischen Orten, die für ökologisches und faires Handeln, Konsumieren und Denken stehen.

Vom Essen bis zur Kleidung, von der Fortbewegung bis zum Wohnen, vom Recycling bis zum Müll zeigen die Musikerinnen und Öko-Textildesignerinnen, wie Umweltschutz und fairer Handel in den Alltag integriert werden können.

Sie tauchen mit den Teilnehmenden in die kreative und phantasievolle Welt der ökofairen Initiativen ein und fordern auf, Spaß, Freude und Idealismus dieser undogmatischen Bewegung zu teilen.

Vor allem aber soll klar werden, dass Karlsruhe viel „grüner“ ist, als Viele denken!

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erwünscht, aber keine Voraussetzung: info[ätt]anaundanda.de

Termine: 27.11., 4.12., 11.12. und 18.12.

Die ökofairen Stadt-Touren sind Teil des Programms der „Weihnachtsstadt Karlsruhe“ und werden vom Umweltamt gefördert.

Mehr Infos: www.oekofair.anaundanda.de

Workshop „Konsum und Globalisierung“, Karlsruhe

Im November findet ein interessanter Workshop zum Thema Konsum und Globalisierung in Karlsruhe statt.

Konsum und Globalisierung hängen heute eng miteinander zusammen. Menschen auf allen Kontinenten tragen die gleichen Jeans und Turnschuhe, weltweit werden Hamburger gegessen, Millionen hören Musik auf ihren MP3-Playern,die in China produziert wurden. Die Frage, wo und wie diese Sachen eigentlich produziert werden, wollen wir etwas genauer betrachten. Wir wollen das herausfinden, was die Firmen in ihrer Werbung nicht erzählen. Außerdem wollen wir nach Möglichkeiten suchen, unser eigenes Verhalten nachhaltiger zu gestalten.

Dazu veranstalten wir, die aktive Karlsruher KonsumGlobal-Gruppe mit Unterstützung von JANUN e.V., dem BUND Regionalverband Mittlerer Oberrhein und in Kooperation mit der Grünen Hochschulgruppe des KIT den Workshop:
„KONSUM GLOBAL – Stadtführungen zu nachhaltigem Konsum“.

Wenn du Lust hast dir über diese und weitere Fragen zum Thema Globalisierung und Nachhaltigkeit Gedanken zu machen und dein Wissen später anderen vermitteln willst, dann werde konsumkritische/r Stadtführer/in!
Im Team entwickelst du eine Stadtführung, die genau auf deine Umgebung zugeschnitten ist. Der Workshop vermittelt dir zu Beginn Inhalte, Themen und Methoden, die du als StadtführerIn brauchst. Wir zeigen dir, wie du die nötigen Informationen recherchierst – was dich dabei besonders interessiert, musst du selbst herausfinden. Und am Sonntag legen wir dann mit der ersten Stadtführung gemeinsam los!

Wann: Samstag/Sonntag, 20./21. November 2010
Wo: Karlsruhe, näheres wird noch bekannt gegeben
Für wen: Wir suchen interessierte Menschen, keine Experten. Niemand hat den totalen Durchblick. Der Workshop macht dich methodisch und thematisch fit, damit nichts mehr schief gehen kann bei deiner Führung durch die Shopping-Meilen der Stadt.
Teilnahme: kostenlos. Begrenzt auf 25 TeilnehmerInnen
Anmeldung bis zum 1. November 2010 an: konsum.global.karlsruhe[ätt]gmail.com

Nach erfolgreicher Anmeldung erfährst du Genaueres über Ort und Ablauf der Veranstaltung.
Die Karlsruher KonsumGlobal Gruppe freut sich auf dich.

Faire Woche 2010

Vom 13.-26. September 2010 findet unter dem Motto „Fair schmeckt mir!“ die „Faire Woche“ statt:

„So kann jeder […] einmal für sich selbst praktisch erleben und damit beim Genießen ganz nebenbei seinen persönlichen Beitrag für eine gerechtere Welt leisten.“

Verschiedene Cafés bieten beispielsweise fairen Kaffee (teils mit Sojadrink) an und im Weltladen findet jeden Tag eine Verkostung von jeweils anderen Produkten wie Aufstriche, Trochenfrüchte, Schokolade, Säfte etc. statt.

Weitere Infos sowie das Programm gibt es hier.

Programm (Auszug):

Donnerstag, 23.9.10: Podiumsdiskussion „Wie alternativ ist der Faire Handel?“, Jubez (20 Uhr)

Freitag, 24.9.10: Ein Bananenanbauer zu Besuch, Weltladen (Zeit bitte erfragen)

Freitag, 15.10.10: Infos zur Schokolade (inkl. Verkostung), Weltladen (19:30 Uhr)

Rezepte (Seite 9, siehe Broschüre)

Das vegetarische Pilaw-Rezept wird kinderleicht zu einem veganen Rezept: Statt Butter Margarine oder Öl verwenden und den Käse weg lassen.

Das Rezept zum Cocktail „Virgin Colada“ ist vegan.

„Ersetzen Sie einfach mal bei Ihren Lieblingsrezepten einzelne Zutaten durch fair gehandelte Zutaten!“

Konsum Global

Konsum Global ist eine etwas andere Stadtführung in diversen Städten für junge Leute zum Thema Konsum und Globalisierung. Dabei wird den Fragen „Woher kommen meine Jeans?“, „Was hat ein Burger mit dem Klima zu tun?“ und „Warum gibt es fairtrade Kaffee?“ nachgegangen.
Den ganzen Beitrag lesen…