Fotos vom Veggie Street Day in Dortmund 2011

Wir lassen Bilder sprechen!

Berichte zum Veggie Street Day findet ihr beim VEBU und bei den Tierfreunden.

Vegan Wonderland im Fernsehen

Gestern kam auf Galileo ein Beitrag über Fakefleisch. Dabei kamen Kim und Kalle von vegan-wonderland zu Wort. Film ab…

Veganes Wochenende im Wellnesshotel

An meinen Erfahrungen im Kurhotel Pyramida in Bad Windsheim am vergangenen Wochenende möchte ich euch gerne teilhaben lassen. Die Franken Therme stellt mit seinen Bade- und Saunalandschaften inkl. Wassergymnastik, Dampfbädern und Ruheräumen einen Ort der Entspannung dar. Gerade die Solebäder tun der Haut sehr gut. Für die Massagen und kosmetische Behandlungen im Hotel werden Dr. Hauschka Produkte verwendet – ohne Tierversuche und vieles davon vegan.
Den ganzen Beitrag lesen…

„Vegetarisch“ rät AOK und PZ

Zu dick? Zu hoher Cholesterinspiegel? Die AOK und die PZ empfehlen die Frühjahrskur „Mach’ mit, werd’ fit“, die neben Sport aus gesunder Ernährung – damit ist eine vegetarische Ernährung gemeint – besteht: „Durch die vegetarische Kost lässt sich in kurzer Zeit demonstrieren, dass sich gesunde Ernährung positiv auf die Blutwerte auswirkt.“

Für den Kurs in Pforzheim, der im März statt findet, kann sich jetzt jede_r anmelden.

Sich das Leben versüßen

Alnatura_Agaven_Dicksaft, Quelle: http://www.rezeptefuchs.de/album/Alnatura_Agaven_Dicksaft_1213/1Marmelade, Kuchen oder Schokolade sind ohne Zucker oder süße Alternativen nicht denkbar, oder?

Zum Süßen gibt es Ahornsirup (von Ahornbäumen), Agavendicksaft (siehe Bild links), Apfel- und Birnendicksaft, Apfelzucker (auch Apfelsüße genannt), Getreidesirup, Melasse (Nebenprodukt der Zuckerherstellung), Reismalz (aus Vollreis), Reissirup (aus Reismehl), Rohrohrzucker (aus Zuckerrohr), Stevia, Trockenfrüchte wie Datteln und Feigen und Zuckerrübensirup (auch Rübenkraut bzw. Rübensaft genannt). Mehr dazu auf Seite 6 bis 11 im EVE Magazin (Ausgabe September/Oktober 2009).

Was verwendest Du zum Süßen? Stimme doch einfach bei unserer aktuellen Umfrage ab.
Den ganzen Beitrag lesen…

Grillschlacht – Fleisch gegen Pflanze

Irgendwer musst es ja mal soweit kommen lassen. Schon lange schwelen diese Grabenkämpfe um diese Fleischalternativen. Schmecken sie nun besser oder schlechter? Sat1 hat in einer Grillschlacht „Fleisch gegen Pflanze“ den zweifachen deutschen Grillmeister Sven Dörge gegen Björn Moschinski, den VeganHeadChef im La Mano Verde antreten lassen um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Aber seht selbst wie das Ergebnis ausfiel. Nur so viel sei verraten. Der sonst sehr sprachgewandte Sven Dörge war zeitweise eher sprachlos…

Kochkurs „Rund um Vegan“

Pforzheim, Naturheilverein
am Samstag, 12.09.09
von 11:00 bis 16:00 Uhr
Kochkurs „Rund um Vegan“
Kosten: 35 EUR (+ 12,- EUR Essen)

Baden-Baden, VHS
am Samstag, 24.10.09
von 16:00 bis 19:45 Uhr
Kochkurs „Indische Gemüseköstlichkeiten“
Kosten: ???

Karlsruhe, VHS
am Freitag, 20.11.09
von 17:30 bis 22:00 Uhr
Kochkurs „Thai Küche & more“
Kosten: 21,- EUR (+ 12,- EUR Essen)

Karlsruhe, VHS
am Freitag, 15.05.10
von 17:30 bis 22:00 Uhr
Kochkurs „Fernöstlich Cross-Over“
Kosten: ???

Ettlingen, VHS
am Freitag, 11.06.10
von 17:30 bis 21:15 Uhr
Kochkurs „Fernöstliche Grillsprezialitäten“
Kosten: ???

Ettlingen, VHS
am Freitag, 11.12.09
von 17:30 bis 21:15 Uhr
Kochkurs „Indische Gemüseköstlichkeiten“
Kosten: 16,- EUR (+ 12,- EUR Essen)

„Das Essen veranschlage ich [deshalb] mit 12 EUR, da es eine repräsentative Gerichteauswahl geben wird und das übrige Essen mitgenommen werden darf,“ schreibt Ulrike.

Anmerkung
Es muss unbedingt rechtzeitig eine Anmeldung erfolgen, um zu sehen, ob der Kurs überhaupt stattfinden kann und weil die Lebensmittel besorgt werden müssen!

Herzliche Grüße Ulrike-Ebba Gräfin von Sparr
graefin-ebba-sparr.de

Seit Jahren veranstaltet Ulrike solche Kochkurse – wir berichteten.