Erstes veganes KOCH-CHAOS in Karlsruhe

Update: Das Event musste leider abgesagt werden, nachdem sich nur 8 Leute angemeldet haben 🙁

 

Man stelle sich vor: An einem Samstagabend klingelt es an der Haustür: Vier wildfremde Leute stehen da und fragen keck: „Hallo, was gibt´s zu essen?“ Frech, oder?
Nein, das ist ganz normal an einem „KOCH-CHAOS-Tag“. Solchen Szenen wird es demnächst etliche Male in Karlsruhe geben, denn am 29. Juni findet das erste „Vegane Karlsruher KOCH-CHAOS“ statt.

Unter dem Motto „KOCHEN. KLÖNEN. KENNENLERNEN“ treffen sich an diesem Samstagabend über die ganzen Stadt verteilt viele kleine Kochteams. Ein Kochteam besteht aus zwei Leuten. Natürlich kann man sich auch allein anmelden – wer das lieber möchte, bekommt einen Partner zugelost, mit dem er/sie den ganzen Abend verbringt. Mit dem Partner bereitet man dann einen Gang des Menüs zu, für den man sich zuvor auf der Homepage www.KOCH-CHAOS.de eingetragen hat.
Insgesamt gibt es drei Gänge, was bedeutet, dass jedes Kochpärchen einmal kocht und zweimal bekocht wird. Die einzelnen Stationen (Wohnungen) sind maximal 15 Autominuten voneinander entfernt und somit auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Fahrrad erreichbar, ohne den geplanten zeitlichen Ablauf des KOCH-CHAOS zu gefährden. Bei welchem Kochteam die einzelnen Gänge stattfinden, steht im Teamfahrplan. Dieser wird von den Organisatoren zwei Tage vor dem KOCH-CHAOS-Tag per E-Mail zugeschickt.

Tja, da bleibt nur noch eine Frage: Warum das alles?
Weil zusammen kochen Spaß macht. Mehr Spaß, als allein zu kochen. Weil es toll ist, von anderen bekocht zu werden. Weil KOCH-CHAOS die beste Möglichkeit ist, die Stadt und neue Leute kennen zu lernen. Weil man Kontakte und neue Freundschaften knüpfen kann. Weil es einfach verdammt langweilig ist, am Wochenende in den eigenen vier Wänden rumzusitzen. Weil es zum Abschluss eine Party für alle geben wird. Vielleicht aber einfach nur, weil man diesen verrückten Tag nicht verpassen will, an dem man von fünf Uhr Abends bis drei Uhr morgens (wenn man will) nonstop von netten Leuten umgeben ist.

 

Kontakt:

Martin
Tel. 0151-23064478
karlsruher[ätt]KOCH-CHAOS.de

www.KOCH-CHAOS.de

Demo „Wir haben es satt!“, Berlin

Am Samstag, 19.1.2013, findet erneut die Demo „Wir haben es satt!“ in Berlin statt. Es wird auch wieder einen vegan-vegetarischen Demo-Block geben. Wer von euch geht hin?

Unsere MEATOUT-Aktion 2012

Am Samstag, den 17. März 2012, standen wir ab 11 Uhr mit einem Infostand auf dem Karlsruher Marktplatz, um über eine fleischlose Ernährungsweise zu informieren und leckere Falafel-Häppchen, Energiekugeln und Schokotorte  – natürlich alles vegan – zu verkosten.
Den ganzen Beitrag lesen…

Meatout 2011 Infostand in Karlsruhe

Wir waren am Samstag, den 19.03.2011 von 10:00 – 17:00 Uhr am Marktplatz und haben über die Vorzüge einer fleischfreien Ernährung informiert. Gleichzeitig haben wir auch das Donnerstag ist Veggietagprojekt für Karlsruhe vorgestellt.
Den ganzen Beitrag lesen…

Weihnachtsaktion

Weihnachtsbrief vom VEBUIm Rahmen der Weihnachtsaktion „Vegetarische Weihnachten“  haben wir heute den Weihnachtsflyer gerollt, mit Schleife versehen und auf dem Weihnachtsmarkt verteilt. Was kommt eigentlich bei euch zu Weihnachten auf den Tisch?

Wäre super, wenn ihr folgende Aktion unterstützen würdet: Es lebe die Gans!
Den ganzen Beitrag lesen…

Gemeinsame Aktivitäten

Ob eine Fahrradtour zum Baggersee, um dort gemeinsam zu grillen und zu schwimmen, gemeinsam Kochen oder ins Kino gehen, wir unternehmen gerne etwas gemeinsam. Neben Restaurantbesuchen demonstrieren wir und stehen am Infostand etc.

Die Umfrage unten stammt von Juli 2009.

Nun wollen wir von euch wissen, ob ihr immer noch zufrieden mit unseren Aktivitäten seid.
Den ganzen Beitrag lesen…

Demo vor dem Circus Barelli

Wieder einmal besucht ein Tierzirkus die Fächerstadt. Tierrechtler_innen melden daraufhin zwei Demonstrationen vor dem Zirkus an:
Die erste Demonstration fand am Donnerstag, den 19.08.2010, statt. Es versammelten sich ungefähr 15 Tierrechtler_innen vor dem Zirkusgelände. Anhand von Flyern, Bannern und Durchsagen mit dem Megaphon wurde zum Einen der Circus Barelli direkt kritisiert
Den ganzen Beitrag lesen…